über uns - Kinesiologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

über uns

Reinhold Wagner Hp
Nach dem Abitur studierte ich zunächst 14 Semester Theologie und war dann drei Jahre kath. Geistlicher. Anschließend ergänzte ich meine Ausbildung mit 4 Semestern Physik für das Lehramt an Realschulen.
Über 30 Jahre unterrichtete ich Physik, kath. Religion und 10 Jahre Informatik. Ende Juli 2007 beendete ich meinen Dienst als Realschullehrer aus Altersgründen.Nach der bestandenen Heilpraktikerprüfung (1993) habe ich mich zunächst der klassischen Homöopathie zugewandt und seit 1994 der Kinesiologie. Meine Spezialgebiete sind: Touch for Health, Edu-Kinestetik (Brain-Gym), PKP mit Psychokinesiologie, 3 in 1, NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren) und Akupressur. Mein Wissen verdanke ich einerseits meinen Lehrern: Sabine Tschöppe, Alexander Reichl, Alfred Schatz, Kim da Silva, Do-Ri Riedl, Bruce Dewe, Paul Dennison, Fred Gallo und anderen, andrerseits eigenen Studien und den Erfahrungen aus der Behandlung meiner Patienten. Allen möchte ich auf diesem Weg danken. Im Jahr 2000 haben wir (meine Frau und ich) das Kinesiologische Institut Ostbayern gegründet. Unser Institut lehnt sich stark an das PKP-Programm von Bruce Dewe an und will vor allem durch die Ausbildung von Kinesiologen, die Idee und die Verbreitung der Kinesiologie fördern. Daneben spielt natürlich die Einzelbehandlung der Patienten eine wichtige Rolle.

Vjera Wagner

Ich war lange Zeit als Erzieherin und Heilpädagogin vor allem in der Frühförderung tätig. Jetzt widme ich mich vor allem künstlerischen und gestalterischen Tätigkeiten.

Bruce und Joan Dewe

Bruce Dewe ist ausgebildeter Schulmediziner in Neuseeland und kam 1977 zum ersten Mal mit der Kinesiologie in Kontakt. Im Lauf der Zeit baute er zunächst das PKP-System Professional Kinesiology Practice als Lehrsystem  auf. Der Einstieg in dieses System erfordert keine Vorkenntnisse. Seine Lehrgänge werden zwischenzeitlich in 16 Ländern und in acht Sprachen unterrichtet. Seine Frau Joan ist ursprünglich als Lehrerin für Sprachen (Französisch, Griechisch, Latein und Englisch) ausgebildet, arbeitet aber bei ihrem Mann von Anfang an mit und begleitet ihn oft auf seinen Reisen rund um die Welt zur Förderung und Verbreitung der Kinesiologie.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü