über Kinesiologie - Kinesiologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

über Kinesiologie

Mehr über Kinesiologie
Kinesiologie ist ein Weg, der es möglich macht, auf allen Gebieten des Lebens Ihre Fähigkeiten und Ihr Wohlbefinden zu steigern ...

KINESIOLOGIE

bietet uns über den die Möglichkeit, unsere Bremsklötze und Blockaden aufzuspüren und durch Berühren, Massieren und Bewegung zu lösen.

Verdoppeln Sie Ihre Lebensqualität durch Optimierung der Integration von Gehirn und Intuition.

Vertrauen Sie auf Ihre eigene Kraft und entwickeln Sie Ziele.

Wer Ziele hat, ist auf dem Weg; wer Ziele aufschreibt, erreicht sie.

Wir helfen Ihnen neue Ziele zu entwickeln und vorhandene Ziele zu optimieren.

Sie haben alle notwendigen Fähigkeiten in sich. Erfahren Sie die Einheit mit sich selbst.

Dadurch erhalten Sie eine Ausstrahlung, die den Weg frei macht nach Innen und Außen.

Das kinesiologische Institut Ostbayern hilft Ihnen, diese Technik zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit auf allen Ebenen gezielt einzusetzen, so dass die Fülle des Lebens umfasst und erfahren wird.

Was ist Kinesiologie?

Begründer der Kinesiologie ist der Arzt und Chiropraktiker George Goodheart. Er stellte in den 60-er Jahren fest, dass bei organischen Erkrankungen entsprechende Muskeln ebenfalls nicht in Ordnung sind. Je nachdem, wie sich der Muskel beim Testen verhielt, konnte er Rückschlüsse auf das dazugehörige Organ ziehen. Daraus entwickelte er die Vorstellung, über die chiropraktische Behandlung eines Muskels auf das entsprechende Organ einzuwirken und Verbesserungen seines Zustandes zu erzielen. Diese Methode zeigte sensationellen Erfolg. Er war sich gewiss, dass es einen feinstofflichen, intelligenten Energiefluss zwischen Organ und Muskel geben musste und dass die Muskeln eine Art körperliches Biofeedbacksystem darstellten. Er beschäftigte sich mit der Lehre der Akupunktur und fand im Meridiansystem, das sich mit der energetischen Vernetzung aller Teile eines Körpers beschäftigt, seine Erfahrungen bestätigt. Das war die Geburtsstunde der Kinesiologie, und ihre Grundlage bildete das Muskeltesten. Die Muskeln wurden zum Monitor für den energetischen Gesamtzustand eines Körpers. Die Kinesiologie wurde dann von anderen Therapeuten, Psychologen, Pädagogen, Physiotherapeuten u. v. a. weiterentwickelt. Dabei erkannte man, dass jede Emotion mit dem ganzen Körper verbunden ist und sich nicht nur im Kopf abspielt. Sie wirkt also bewusst und unterbewusst auf unseren Körper. Solche Emotionen können sich manifestieren und so den Menschen formen und auch seine Charakterzüge prägen. Das wird sich auch in der Haltung und den Muskeln widerspiegeln. Ein verkrampfter Muskel kann auf eine entsprechende überspannte oder unter Stress stehende Emotion hindeuten. Durch den Muskeltest lassen sich also sowohl organisch-energetische Disbalancen oder Disharmonien aufdecken, als auch Emotionen, die nicht im Lot sind.

Zusammenarbeit von Klient und Behandler

Der Klient behält bzw. erwirbt seine Wahlfreiheit.Der Klient erarbeitet Lösung, worin die Kinesiologie ihn unterstützt.- Der Klient übernimmt die Verantwortung für sein Leben.- Kinesiologie verhilft, die Potentiale zu entdecken und zu entwickeln.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü